Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

1. Geltungsbereich, Begriffsbestimmungen

 

1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Bestellungen über Produkte

und/oder Dienstleistungen, die über die Webseite www.friss-was-gscheits.dog getätigt werden.

 

1.2 Der Vertrag kommt zwischen

 

Friss-was-Gscheits!
Nicole Bundhooa          
Appersbergerstraße 23    
4073 Appersberg      

Tel.: +43 699 172 333 77

E-Mail: info@friss-was-gscheits.dog         
 

(im Folgenden „BARF-Ernährungsberater“ genannt) und ihrem Vertragspartner, im Folgenden „Kunde“ genannt, zustande.

1.3 Abweichende Vorschriften des Kunden gelten nicht, es sei denn, der BARF-Ernährungsberater hat dies schriftlich bestätigt. Individuelle Vereinbarungen zwischen dem BARF-Ernährungsberater und dem Kunden haben stets Vorrang.
 

1.4 Die Geschäftsbeziehungen zwischen dem BARF-Ernährungsberater und dem Kunden unterliegen dem Recht der Republik Österreich. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird. Die Geltung von UN-Kaufrecht ist ausgeschlossen.

 

1.5 Die Vertragssprache ist deutsch.

 

1.6 Gerichtsstand ist Linz, soweit der Kunde Kaufmann ist oder eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen. Dasselbe gilt, wenn ein Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand in Österreich hat oder der Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt sind.

 

2. Vertragsabschluss

 

2.1 Der BARF-Ernährungsberater bietet dem Kunden auf der Webseite www.friss-was-gscheits.dog Dienstleistungen zum Kauf an. Der Vertrag kommt durch die Annahme einer Bestellung des Kunden per E-Mail, Telefon oder persönlich durch den BARF-Ernährungsberater zustande. Der Eingang und die Annahme der Bestellung werden dem Kunden per Mail bestätigt.


2.2 Der Kunde verpflichtet sich im eigenen Interesse den Fragebogen wahrheitsgemäß und vollständig auszufüllen und sämtliche Informationen bezüglich der Gesundheit des Hundes oder der Katze, der oder die Gegenstand der Beratung ist, zur Verfügung zu stellen.

 

2.3 Das Angebot richtet sich an Verbraucher. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zweck abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.
 

3. Preise / Versandkosten

 

3.1 Es gelten die Preise wie auf der Webseite www.friss-was-gscheits.dog angegeben. Diese Preise verstehen sich als Endpreise und enthalten 20% MwSt.

 

3.2 Für Dienstleistungen (Futterplanerstellung, Telefonberatung) fallen keine Versandkosten an. Sämtliche Unterlagen, die Teil der Beratung sind, werden per E-Mail an den Kunden versendet.    
 

4. Zahlungsbedingungen

 

4.1 Die Zahlung erfolgt für Kunden wahlweise per Vorkasse (durch Überweisung), Barzahlung oder PayPal. Es fallen keinerlei Gebühren für die Zahlung an.

 

4.2 Bei Auswahl der Zahlungsart Vorkasse per Überweisung wird dem Kunden die Bankverbindung in der Auftragsbestätigung genannt. Der Rechnungsbetrag ist binnen 5 Tagen auf das angegebene Konto zu überweisen.

 

4.3 Kommt der Kunde mit seinen Zahlungsverpflichtungen in Verzug, so kann der BARF-Ernährungsberater Schadenersatz nach den gesetzlichen Bestimmungen verlangen und / oder aus dem Vertrag zurücktreten.

 

4.4 Dem Kunden wird vom BARF-Ernährungsberater für erbrachte Leistungen eine Rechnung ausgestellt, die dem Kunden bei Lieferung der Leistung ausgehändigt bzw. per Mail zugesendet wird.
 

5. Haftungsausschluss

 

5.1 Die individuell beauftragten Futterpläne basieren auf aktuellen Informationen ernährungswissenschaftlicher Erkenntnisse unter der Berücksichtigung der BARF-Prinzipien. Dabei ist zu beachten, dass mit den erstellten Futterplänen bei einigen Nährstoffen die derzeit gültigen wissenschaftlichen Bedarfswerte für Hunde und Katzen gemäß National Research Council (NRC) nicht erreicht werden. Dies betrifft bei ausgewachsenen Tieren insbesondere den Zink- und Manganbedarf, bei Tieren im Wachstum zusätzlich noch den Calcium- und Phosphorbedarf. Weitere Bedarfswerte können je nach konkretem Futterplan ebenfalls betroffen sein. Ein tatsächlicher Mangel an diesen Nährstoffen kann beim Tier gesundheitliche Folgen nach sich ziehen. Zu beachten ist jedoch, dass die genannten Bedarfswerte eine Bioverfügbarkeit der Nährstoffe von nur 10-50 % berücksichtigen, also davon ausgegangen wird, dass 50-90 % des aufgenommenen Nährstoffs nicht vom Körper aufgenommen werden. Die Bioverfügbarkeit wird nach wissenschaftlichen Erkenntnissen u. a. durch s. g. diätische Antagonisten wie z. B. das in Getreide und Soja vorkommende Phytat gehemmt. Diese Futtermittel werden in kommerziellen Fertigfuttern in hoher Menge eingesetzt, was durch die NRC-Bedarfswerte berücksichtigt wird. Aufgrund der Tatsache, dass diese Nahrungsmittel bei BARF nur in geringen Mengen Einsatz finden, ist von einer erhöhten Bioverfügbarkeit der Nährstoffe bei einer fleischbasierten Ernährung des Tieres auszugehen. Eine höhere Bioverfügbarkeit würde zu einer Senkung der betreffenden Bedarfswerte führen. Bis dato wurden keine wissenschaftlich belegten, angepassten Bedarfswerte für gebarfte Tiere vom NRC veröffentlicht. Tierhalter, die BARF betreiben, gehen daher für gewöhnlich davon aus, dass ein Futterplan, der sich am Aufbau eines Beutetiers orientiert, trotz der Nichterfüllung einiger NRC-Bedarfswerte keine Mangelerscheinungen hervorruft. Die Anwendung der Futterpläne erfolgt aus diesem Grund auf Risiko des Kunden.

 

5.2 Die Informationen stellen keine medizinischen Ratschläge dar und ersetzen keine medizinische Diagnose, Beratung und Behandlung diesbezüglich durch einen Tierarzt. Trotz größter Sorgfalt kann keine Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen übernommen werden. Der Erfolg der Ernährungsberatung hängt im Wesentlichen von der Mitarbeit und Umsetzung der Vorgaben durch den Kunden ab und kann nicht garantiert werden.

 

5.3 Die BARF-Ernährungsberatung übernimmt keinerlei Gewähr hinsichtlich der inhaltlichen Richtigkeit, Genauigkeit, Aktualität, Zuverlässigkeit und Vollständigkeit der Informationen auf der Internetpräsenz. Haftungsansprüche gegen die BARF-Ernährungsberatung wegen Schäden materieller oder immaterieller Art, welche aus dem Zugriff oder der Nutzung bzw. Nichtnutzung der veröffentlichten Informationen, durch Missbrauch der Verbindung entstanden sind, werden ausgeschlossen.  
Alle Angebote sind unverbindlich. Die BARF-Ernährungsberatung behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.     
 

6. Belehrung über das Widerrufsrecht

 

6.1 Der Auftraggeber bestellt einen auf den individuellen Hund / die Katze zugeschnittenen Futterplan. Die Zahlung gilt der Dienstleistung – also die mit der Erstellung des Futterplans benötigte Arbeitszeit – die mit Ausdruck des Futterplans bereits erfolgt ist, daher ist der Futterplan nach Erhalt nicht mehr rückgabefähig. Die Ausübung des gesetzlichen Widerrufsrechts nach beginnender Ausführung der Leistung ist daher nicht mehr möglich.
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 48 Stunden nach Auftragserteilung und anschließende Bestätigung des Vertrags durch die BARF-Ernährungsberatung ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief oder E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. 

Der Widerruf ist zu richten an:

 

Friss was Gscheits!

Nicole Bundhooa          
Appersbergerstraße 23 
4073 Appersberg      

Email: info@friss-was-gscheits.dog          

6.2 Widerrufsfolgen:      
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Kann der Kunde die vom BARF-Ernährungsberater empfangene Leistung sowie Nutzungen (z. B. Gebrauchsvorteile) nicht, nur teilweise oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, muss der Kunde dem BARF-Ernährungsberater insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen muss der Kunde Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter „Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise“ versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist.

(Ende der Widerrufsbelehrung)   
 

7. Urheberrecht

 

7.1 Die Inhalte, Bilder, Fotos oder anderen Dateien auf der Webseite und den, im Rahmen der Beratung zur Verfügung gestellten Informationen (z. B. Futterpläne oder Hinweistexte) sind Eigentum von der BARF-Ernährungsberatung und unterliegen dem österreichischen Recht. Der Kunde verpflichtet sich, die Urheberrechte anzuerkennen und einzuhalten. Es werden keine Urheber-, Nutzungs- und sonstige Schutzrechte an den Inhalten auf den Kunden übertragen. Der Kunde ist nur berechtigt, den Inhalt zu eigenen Zwecken zu nutzen. Er ist nicht berechtigt, den Inhalt im Internet oder anderweitig Dritten zur Verwertung zur Verfügung zu stellen. Dies betrifft insbesondere die Veröffentlichung der Inhalte in sozialen Netzwerken wie beispielsweise Facebook. Eine öffentliche Wiedergabe oder sonstige Weiterveröffentlichung und eine gewerbliche Vervielfältigung der Inhalte wird ausdrücklich ausgeschlossen. Der Kunde darf Urheberrechtsvermerke, Markenzeichen und andere Rechtsvorbehalte im abgerufenen Inhalt nicht entfernen. Urheberrechtsverletzungen werden in jedem Fall rechtlich verfolgt.  
 

8. Datenschutz

 

8.1 Dem Auftraggeber ist bekannt und er willigt darin ein, dass die zur Abwicklung des Auftrags erforderlichen persönlichen Daten vom BARF-Ernährungsberater auf Datenträgern gespeichert werden. Der Kunde stimmt der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung seiner personenbezogenen Daten ausdrücklich zu. Die gespeicherten persönlichen Daten werden vom BARF-Ernährungsberater selbstverständlich vertraulich behandelt. Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der personenbezogenen Daten des Auftraggebers erfolgt unter Beachtung des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und des Telemediengesetzes (TMG).

 

8.2 Dem Auftraggeber steht das Recht zu, seine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Der BARF-Ernährungsberater ist in diesem Fall zur sofortigen Löschung der persönlichen Daten des Auftraggebers verpflichtet. Bei laufenden Bestellvorgängen erfolgt die Löschung nach Abschluss des Bestellvorgangs.

 

8.3 Die BARF-Ernährungsberater ist der Schweigepflicht unterworfen. Der BARF-Ernährungsberater ist verpflichtet, auch über die Beendigung der BARF-Ernährungsberatung hinaus alle Informationen des Auftraggebers bzw. seines Hundes oder seiner Katze vertraulich zu behandeln.  
 

9. Salvatorische Klausel

 

9.1 Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam. Anstelle der unwirksamen Bestimmung gelten die einschlägigen gesetzlichen Vorschriften.

Für die gesamte Geschäftsbeziehung gilt ausschließlich österreichisches Recht.

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

1. Geltungsbereich, Begriffsbestimmungen

 

1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Bestellungen über Produkte und/oder Dienstleistungen, die über die Webseite www.friss-was-gscheits.dog getätigt werden.

 

1.2 Der Vertrag kommt zwischen

 

Friss-was-Gscheits!
Nicole Bundhooa          
Appersbergerstraße 23  
4073 Appersberg      

Tel.: +43 699 172 333 77

E-Mail: info@friss-was-gscheits.dog         
 

(im Folgenden „BARF-Ernährungsberater“ genannt) und ihrem Vertragspartner, im Folgenden „Kunde“ genannt, zustande.

1.3 Abweichende Vorschriften des Kunden gelten nicht, es sei denn, der BARF-Ernährungsberater hat dies schriftlich bestätigt. Individuelle Vereinbarungen zwischen dem BARF-Ernährungsberater und dem Kunden haben stets Vorrang.
 

1.4 Die Geschäftsbeziehungen zwischen dem BARF-Ernährungsberater und dem Kunden unterliegen dem Recht der Republik Österreich. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird. Die Geltung von UN-Kaufrecht ist ausgeschlossen.

 

1.5 Die Vertragssprache ist deutsch.

 

1.6 Gerichtsstand ist Linz, soweit der Kunde Kaufmann ist oder eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen. Dasselbe gilt, wenn ein Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand in Österreich hat oder der Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt sind.

 

2. Vertragsabschluss

 

2.1 Der BARF-Ernährungsberater bietet dem Kunden auf der Webseite www.friss-was-gscheits.dog Dienstleistungen zum Kauf an. Der Vertrag kommt durch die Annahme einer Bestellung des Kunden per E-Mail, Telefon oder persönlich durch den BARF-Ernährungsberater zustande. Der Eingang und die Annahme der Bestellung werden dem Kunden per Mail bestätigt.

2.2 Der Kunde verpflichtet sich im eigenen Interesse den Fragebogen wahrheitsgemäß und vollständig auszufüllen und sämtliche Informationen bezüglich der Gesundheit des Hundes oder der Katze, der oder die Gegenstand der Beratung ist, zur Verfügung zu stellen.

 

2.3 Das Angebot richtet sich an Verbraucher. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zweck abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.
 

3. Preise / Versandkosten

 

3.1 Es gelten die Preise wie auf der Webseite www.friss-was-gscheits.dog angegeben. Diese Preise verstehen sich als Endpreise und enthalten 20% MwSt.

 

3.2 Für Dienstleistungen (Futterplanerstellung, Telefonberatung) fallen keine Versandkosten an. Sämtliche Unterlagen, die Teil der Beratung sind, werden per E-Mail an den Kunden versendet.    
 

4. Zahlungsbedingungen

 

4.1 Die Zahlung erfolgt für Kunden wahlweise per Vorkasse (durch Überweisung), Barzahlung oder PayPal. Es fallen keinerlei Gebühren für die Zahlung an.

 

4.2 Bei Auswahl der Zahlungsart Vorkasse per Überweisung wird dem Kunden die Bankverbindung in der Auftragsbestätigung genannt. Der Rechnungsbetrag ist binnen 5 Tagen auf das angegebene Konto zu überweisen.

 

4.3 Kommt der Kunde mit seinen Zahlungsverpflichtungen in Verzug, so kann der BARF-Ernährungsberater Schadenersatz nach den gesetzlichen Bestimmungen verlangen und / oder aus dem Vertrag zurücktreten.

 

4.4 Dem Kunden wird vom BARF-Ernährungsberater für erbrachte Leistungen eine Rechnung ausgestellt, die dem Kunden bei Lieferung der Leistung ausgehändigt bzw. per Mail zugesendet wird.
 

5. Haftungsausschluss

 

5.1 Die individuell beauftragten Futterpläne basieren auf aktuellen Informationen ernährungswissenschaftlicher Erkenntnisse unter der Berücksichtigung der BARF-Prinzipien. Dabei ist zu beachten, dass mit den erstellten Futterplänen bei einigen Nährstoffen die derzeit gültigen wissenschaftlichen Bedarfswerte für Hunde und Katzen gemäß National Research Council (NRC) nicht erreicht werden. Dies betrifft bei ausgewachsenen Tieren insbesondere den Zink- und Manganbedarf, bei Tieren im Wachstum zusätzlich noch den Calcium- und Phosphorbedarf. Weitere Bedarfswerte können je nach konkretem Futterplan ebenfalls betroffen sein. Ein tatsächlicher Mangel an diesen Nährstoffen kann beim Tier gesundheitliche Folgen nach sich ziehen. Zu beachten ist jedoch, dass die genannten Bedarfswerte eine Bioverfügbarkeit der Nährstoffe von nur 10-50 % berücksichtigen, also davon ausgegangen wird, dass 50-90 % des aufgenommenen Nährstoffs nicht vom Körper aufgenommen werden. Die Bioverfügbarkeit wird nach wissenschaftlichen Erkenntnissen u. a. durch s. g. diätische Antagonisten wie z. B. das in Getreide und Soja vorkommende Phytat gehemmt. Diese Futtermittel werden in kommerziellen Fertigfuttern in hoher Menge eingesetzt, was durch die NRC-Bedarfswerte berücksichtigt wird. Aufgrund der Tatsache, dass diese Nahrungsmittel bei BARF nur in geringen Mengen Einsatz finden, ist von einer erhöhten Bioverfügbarkeit der Nährstoffe bei einer fleischbasierten Ernährung des Tieres auszugehen. Eine höhere Bioverfügbarkeit würde zu einer Senkung der betreffenden Bedarfswerte führen. Bis dato wurden keine wissenschaftlich belegten, angepassten Bedarfswerte für gebarfte Tiere vom NRC veröffentlicht. Tierhalter, die BARF betreiben, gehen daher für gewöhnlich davon aus, dass ein Futterplan, der sich am Aufbau eines Beutetiers orientiert, trotz der Nichterfüllung einiger NRC-Bedarfswerte keine Mangelerscheinungen hervorruft. Die Anwendung der Futterpläne erfolgt aus diesem Grund auf Risiko des Kunden.

 

5.2 Die Informationen stellen keine medizinischen Ratschläge dar und ersetzen keine medizinische Diagnose, Beratung und Behandlung diesbezüglich durch einen Tierarzt. Trotz größter Sorgfalt kann keine Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen übernommen werden. Der Erfolg der Ernährungsberatung hängt im Wesentlichen von der Mitarbeit und Umsetzung der Vorgaben durch den Kunden ab und kann nicht garantiert werden.

 

5.3 Die BARF-Ernährungsberatung übernimmt keinerlei Gewähr hinsichtlich der inhaltlichen Richtigkeit, Genauigkeit, Aktualität, Zuverlässigkeit und Vollständigkeit der Informationen auf der Internetpräsenz. Haftungsansprüche gegen die BARF-Ernährungsberatung wegen Schäden materieller oder immaterieller Art, welche aus dem Zugriff oder der Nutzung bzw. Nichtnutzung der veröffentlichten Informationen, durch Missbrauch der Verbindung entstanden sind, werden ausgeschlossen.  
Alle Angebote sind unverbindlich. Die BARF-Ernährungsberatung behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.     
 

6. Belehrung über das Widerrufsrecht

 

6.1 Der Auftraggeber bestellt einen auf den individuellen Hund / die Katze zugeschnittenen Futterplan. Die Zahlung gilt der Dienstleistung – also die mit der Erstellung des Futterplans benötigte Arbeitszeit – die mit Ausdruck des Futterplans bereits erfolgt ist, daher ist der Futterplan nach Erhalt nicht mehr rückgabefähig. Die Ausübung des gesetzlichen Widerrufsrechts nach beginnender Ausführung der Leistung ist daher nicht mehr möglich.
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 48 Stunden nach Auftragserteilung und anschließende Bestätigung des Vertrags durch die BARF-Ernährungsberatung ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief oder E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. 

Der Widerruf ist zu richten an:

 

 

Friss was Gscheits!

Nicole Bundhooa          
Appersbergerstraße 23   
4073 Appersberg      

Email: info@friss-was-gscheits.dog          

6.2 Widerrufsfolgen:      
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Kann der Kunde die vom BARF-Ernährungsberater empfangene Leistung sowie Nutzungen (z. B. Gebrauchsvorteile) nicht, nur teilweise oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, muss der Kunde dem BARF-Ernährungsberater insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen muss der Kunde Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter „Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise“ versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist.

(Ende der Widerrufsbelehrung)   
 

7. Urheberrecht

 

7.1 Die Inhalte, Bilder, Fotos oder anderen Dateien auf der Webseite und den, im Rahmen der Beratung zur Verfügung gestellten Informationen (z. B. Futterpläne oder Hinweistexte) sind Eigentum von der BARF-Ernährungsberatung und unterliegen dem österreichischen Recht. Der Kunde verpflichtet sich, die Urheberrechte anzuerkennen und einzuhalten. Es werden keine Urheber-, Nutzungs- und sonstige Schutzrechte an den Inhalten auf den Kunden übertragen. Der Kunde ist nur berechtigt, den Inhalt zu eigenen Zwecken zu nutzen. Er ist nicht berechtigt, den Inhalt im Internet oder anderweitig Dritten zur Verwertung zur Verfügung zu stellen. Dies betrifft insbesondere die Veröffentlichung der Inhalte in sozialen Netzwerken wie beispielsweise Facebook. Eine öffentliche Wiedergabe oder sonstige Weiterveröffentlichung und eine gewerbliche Vervielfältigung der Inhalte wird ausdrücklich ausgeschlossen. Der Kunde darf Urheberrechtsvermerke, Markenzeichen und andere Rechtsvorbehalte im abgerufenen Inhalt nicht entfernen. Urheberrechtsverletzungen werden in jedem Fall rechtlich verfolgt.  
 

8. Datenschutz

 

8.1 Dem Auftraggeber ist bekannt und er willigt darin ein, dass die zur Abwicklung des Auftrags erforderlichen persönlichen Daten vom BARF-Ernährungsberater auf Datenträgern gespeichert werden. Der Kunde stimmt der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung seiner personenbezogenen Daten ausdrücklich zu. Die gespeicherten persönlichen Daten werden vom BARF-Ernährungsberater selbstverständlich vertraulich behandelt. Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der personenbezogenen Daten des Auftraggebers erfolgt unter Beachtung des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und des Telemediengesetzes (TMG).

 

8.2 Dem Auftraggeber steht das Recht zu, seine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Der BARF-Ernährungsberater ist in diesem Fall zur sofortigen Löschung der persönlichen Daten des Auftraggebers verpflichtet. Bei laufenden Bestellvorgängen erfolgt die Löschung nach Abschluss des Bestellvorgangs.

 

8.3 Die BARF-Ernährungsberater ist der Schweigepflicht unterworfen. Der BARF-Ernährungsberater ist verpflichtet, auch über die Beendigung der BARF-Ernährungsberatung hinaus alle Informationen des Auftraggebers bzw. seines Hundes oder seiner Katze vertraulich zu behandeln.  
 

9. Salvatorische Klausel

 

9.1 Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam. Anstelle der unwirksamen Bestimmung gelten die einschlägigen gesetzlichen Vorschriften.

Für die gesamte Geschäftsbeziehung gilt ausschließlich österreichisches Recht.

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

1. Geltungsbereich, Begriffsbestimmungen

 

1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Bestellungen über Produkte und/oder Dienstleistungen, die über die Webseite www.friss-was-gscheits.dog getätigt werden.

 

1.2 Der Vertrag kommt zwischen

 

Friss-was-Gscheits!
Nicole Bundhooa          
Appersbergerstraße 23   
4073 Appersberg      

Tel.: +43 699 172 333 77

E-Mail: info@friss-was-gscheits.dog         
 

(im Folgenden „BARF-Ernährungsberater“ genannt) und ihrem Vertragspartner, im Folgenden „Kunde“ genannt, zustande.

1.3 Abweichende Vorschriften des Kunden gelten nicht, es sei denn, der BARF-Ernährungsberater hat dies schriftlich bestätigt. Individuelle Vereinbarungen zwischen dem BARF-Ernährungsberater und dem Kunden haben stets Vorrang.
 

1.4 Die Geschäftsbeziehungen zwischen dem BARF-Ernährungsberater und dem Kunden unterliegen dem Recht der Republik Österreich. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird. Die Geltung von UN-Kaufrecht ist ausgeschlossen.

 

1.5 Die Vertragssprache ist deutsch.

 

1.6 Gerichtsstand ist Linz, soweit der Kunde Kaufmann ist oder eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen. Dasselbe gilt, wenn ein Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand in Österreich hat oder der Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt sind.

 

2. Vertragsabschluss

 

2.1 Der BARF-Ernährungsberater bietet dem Kunden auf der Webseite www.friss-was-gscheits.dog Dienstleistungen zum Kauf an. Der Vertrag kommt durch die Annahme einer Bestellung des Kunden per E-Mail, Telefon oder persönlich durch den BARF-Ernährungsberater zustande. Der Eingang und die Annahme der Bestellung werden dem Kunden per Mail bestätigt.

2.2 Der Kunde verpflichtet sich im eigenen Interesse den Fragebogen wahrheitsgemäß und vollständig auszufüllen und sämtliche Informationen bezüglich der Gesundheit des Hundes oder der Katze, der oder die Gegenstand der Beratung ist, zur Verfügung zu stellen.

 

2.3 Das Angebot richtet sich an Verbraucher. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zweck abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.
 

3. Preise / Versandkosten

 

3.1 Es gelten die Preise wie auf der Webseite www.friss-was-gscheits.dog angegeben. Diese Preise verstehen sich als Endpreise und enthalten 20% MwSt. 

 

3.2 Für Dienstleistungen (Futterplanerstellung, Telefonberatung) fallen keine Versandkosten an. Sämtliche Unterlagen, die Teil der Beratung sind, werden per E-Mail an den Kunden versendet.    
 

4. Zahlungsbedingungen

 

4.1 Die Zahlung erfolgt für Kunden wahlweise per Vorkasse (durch Überweisung), Barzahlung oder PayPal. Es fallen keinerlei Gebühren für die Zahlung an.

 

4.2 Bei Auswahl der Zahlungsart Vorkasse per Überweisung wird dem Kunden die Bankverbindung in der Auftragsbestätigung genannt. Der Rechnungsbetrag ist binnen 5 Tagen auf das angegebene Konto zu überweisen.

 

4.3 Kommt der Kunde mit seinen Zahlungsverpflichtungen in Verzug, so kann der BARF-Ernährungsberater Schadenersatz nach den gesetzlichen Bestimmungen verlangen und / oder aus dem Vertrag zurücktreten.

 

4.4 Dem Kunden wird vom BARF-Ernährungsberater für erbrachte Leistungen eine Rechnung ausgestellt, die dem Kunden bei Lieferung der Leistung ausgehändigt bzw. per Mail zugesendet wird.
 

5. Haftungsausschluss

 

5.1 Die individuell beauftragten Futterpläne basieren auf aktuellen Informationen ernährungswissenschaftlicher Erkenntnisse unter der Berücksichtigung der BARF-Prinzipien. Dabei ist zu beachten, dass mit den erstellten Futterplänen bei einigen Nährstoffen die derzeit gültigen wissenschaftlichen Bedarfswerte für Hunde und Katzen gemäß National Research Council (NRC) nicht erreicht werden. Dies betrifft bei ausgewachsenen Tieren insbesondere den Zink- und Manganbedarf, bei Tieren im Wachstum zusätzlich noch den Calcium- und Phosphorbedarf. Weitere Bedarfswerte können je nach konkretem Futterplan ebenfalls betroffen sein. Ein tatsächlicher Mangel an diesen Nährstoffen kann beim Tier gesundheitliche Folgen nach sich ziehen. Zu beachten ist jedoch, dass die genannten Bedarfswerte eine Bioverfügbarkeit der Nährstoffe von nur 10-50 % berücksichtigen, also davon ausgegangen wird, dass 50-90 % des aufgenommenen Nährstoffs nicht vom Körper aufgenommen werden. Die Bioverfügbarkeit wird nach wissenschaftlichen Erkenntnissen u. a. durch s. g. diätische Antagonisten wie z. B. das in Getreide und Soja vorkommende Phytat gehemmt. Diese Futtermittel werden in kommerziellen Fertigfuttern in hoher Menge eingesetzt, was durch die NRC-Bedarfswerte berücksichtigt wird. Aufgrund der Tatsache, dass diese Nahrungsmittel bei BARF nur in geringen Mengen Einsatz finden, ist von einer erhöhten Bioverfügbarkeit der Nährstoffe bei einer fleischbasierten Ernährung des Tieres auszugehen. Eine höhere Bioverfügbarkeit würde zu einer Senkung der betreffenden Bedarfswerte führen. Bis dato wurden keine wissenschaftlich belegten, angepassten Bedarfswerte für gebarfte Tiere vom NRC veröffentlicht. Tierhalter, die BARF betreiben, gehen daher für gewöhnlich davon aus, dass ein Futterplan, der sich am Aufbau eines Beutetiers orientiert, trotz der Nichterfüllung einiger NRC-Bedarfswerte keine Mangelerscheinungen hervorruft. Die Anwendung der Futterpläne erfolgt aus diesem Grund auf Risiko des Kunden.

 

5.2 Die Informationen stellen keine medizinischen Ratschläge dar und ersetzen keine medizinische Diagnose, Beratung und Behandlung diesbezüglich durch einen Tierarzt. Trotz größter Sorgfalt kann keine Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen übernommen werden. Der Erfolg der Ernährungsberatung hängt im Wesentlichen von der Mitarbeit und Umsetzung der Vorgaben durch den Kunden ab und kann nicht garantiert werden.

 

5.3 Die BARF-Ernährungsberatung übernimmt keinerlei Gewähr hinsichtlich der inhaltlichen Richtigkeit, Genauigkeit, Aktualität, Zuverlässigkeit und Vollständigkeit der Informationen auf der Internetpräsenz. Haftungsansprüche gegen die BARF-Ernährungsberatung wegen Schäden materieller oder immaterieller Art, welche aus dem Zugriff oder der Nutzung bzw. Nichtnutzung der veröffentlichten Informationen, durch Missbrauch der Verbindung entstanden sind, werden ausgeschlossen.  
Alle Angebote sind unverbindlich. Die BARF-Ernährungsberatung behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.     
 

6. Belehrung über das Widerrufsrecht

 

6.1 Der Auftraggeber bestellt einen auf den individuellen Hund / die Katze zugeschnittenen Futterplan. Die Zahlung gilt der Dienstleistung – also die mit der Erstellung des Futterplans benötigte Arbeitszeit – die mit Ausdruck des Futterplans bereits erfolgt ist, daher ist der Futterplan nach Erhalt nicht mehr rückgabefähig. Die Ausübung des gesetzlichen Widerrufsrechts nach beginnender Ausführung der Leistung ist daher nicht mehr möglich.
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 48 Stunden nach Auftragserteilung und anschließende Bestätigung des Vertrags durch die BARF-Ernährungsberatung ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief oder E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. 

Der Widerruf ist zu richten an:

 

Friss was Gscheits!

Nicole Bundhooa          
Appersbergerstraße 23
4073 Appersberg     

Email: info@friss-was-gscheits.dog          

6.2 Widerrufsfolgen:      
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Kann der Kunde die vom BARF-Ernährungsberater empfangene Leistung sowie Nutzungen (z. B. Gebrauchsvorteile) nicht, nur teilweise oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, muss der Kunde dem BARF-Ernährungsberater insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen muss der Kunde Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter „Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise“ versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist.

(Ende der Widerrufsbelehrung)   
 

7. Urheberrecht

 

7.1 Die Inhalte, Bilder, Fotos oder anderen Dateien auf der Webseite und den, im Rahmen der Beratung zur Verfügung gestellten Informationen (z. B. Futterpläne oder Hinweistexte) sind Eigentum von der BARF-Ernährungsberatung und unterliegen dem österreichischen Recht. Der Kunde verpflichtet sich, die Urheberrechte anzuerkennen und einzuhalten. Es werden keine Urheber-, Nutzungs- und sonstige Schutzrechte an den Inhalten auf den Kunden übertragen. Der Kunde ist nur berechtigt, den Inhalt zu eigenen Zwecken zu nutzen. Er ist nicht berechtigt, den Inhalt im Internet oder anderweitig Dritten zur Verwertung zur Verfügung zu stellen. Dies betrifft insbesondere die Veröffentlichung der Inhalte in sozialen Netzwerken wie beispielsweise Facebook. Eine öffentliche Wiedergabe oder sonstige Weiterveröffentlichung und eine gewerbliche Vervielfältigung der Inhalte wird ausdrücklich ausgeschlossen. Der Kunde darf Urheberrechtsvermerke, Markenzeichen und andere Rechtsvorbehalte im abgerufenen Inhalt nicht entfernen. Urheberrechtsverletzungen werden in jedem Fall rechtlich verfolgt.  
 

8. Datenschutz

 

8.1 Dem Auftraggeber ist bekannt und er willigt darin ein, dass die zur Abwicklung des Auftrags erforderlichen persönlichen Daten vom BARF-Ernährungsberater auf Datenträgern gespeichert werden. Der Kunde stimmt der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung seiner personenbezogenen Daten ausdrücklich zu. Die gespeicherten persönlichen Daten werden vom BARF-Ernährungsberater selbstverständlich vertraulich behandelt. Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der personenbezogenen Daten des Auftraggebers erfolgt unter Beachtung des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und des Telemediengesetzes (TMG).

 

8.2 Dem Auftraggeber steht das Recht zu, seine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Der BARF-Ernährungsberater ist in diesem Fall zur sofortigen Löschung der persönlichen Daten des Auftraggebers verpflichtet. Bei laufenden Bestellvorgängen erfolgt die Löschung nach Abschluss des Bestellvorgangs.

 

8.3 Die BARF-Ernährungsberater ist der Schweigepflicht unterworfen. Der BARF-Ernährungsberater ist verpflichtet, auch über die Beendigung der BARF-Ernährungsberatung hinaus alle Informationen des Auftraggebers bzw. seines Hundes oder seiner Katze vertraulich zu behandeln.  
 

9. Salvatorische Klausel

 

9.1 Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam. Anstelle der unwirksamen Bestimmung gelten die einschlägigen gesetzlichen Vorschriften.

Für die gesamte Geschäftsbeziehung gilt ausschließlich österreichisches Recht.

gallery/vü-zvü-zum-lesn